Most liked posts

Teil 2: Veränderung sichtbar und nachhaltig gestalten

By Stefan Nowaczynski 1 Jahr ago1 Comment
Home  /  Agiles Coaching  /  Teil 2: Veränderung sichtbar und nachhaltig gestalten

Wenn die Probleme der Kunden schneller gelöst werden, als es der Wettbewerber kann, ist ein wichtiger Sinn und Zweck von agilen Unternehmen erfüllt.

Agile Methoden wie zum Beispiel Scrum können uns dabei helfen, genau das zu erreichen: schnell, iterativ und inkrementell zu entwickeln. Kurze Feedbackzyklen geben uns eine echte Chance den Produktentwicklungsprozess ständig zu verbessern und effektiver zu gestalten.

Hurra!

Wow, klingt so Easy und alles ist super. Dann arbeiten wir jetzt nach agilen Methoden und wir sind die Besten. Denkste! Ich habe in meiner gesamten Laufbahn als Coach noch nie erlebt, dass jemand bei einer Veränderung „Hurra!“ gerufen hat. Oder: Ich kann es kaum erwarten, lass uns sofort loslegen. Das wäre echt ein Traum. Die Realität sieht dann doch etwas anders aus.

Wir treten eine lange Reise an

Ihr habt euch dazu entschieden nach agilen Methoden zu arbeiten. Damit ist der erste Grundstein für eine besseres Zusammenarbeiten in der Organisation und auch hin zum Kunden gelegt. Aber Vorsichtig! Die Reise, die ihr hier antretet ist sehr lang.

Nicht ohne meinen Agile Coach

Erfahrene Agile Coaches können euch die Reise etwas angenehmer machen. Sie können euch zeigen wie Veränderung funktioniert und wies sie sichtbar und nachhaltig gestaltet werden kann. Geht den Weg nicht alleine. Ihr werdet auf Widerstände stoßen und das ist ein gutes Zeichen. Das System welches ihr versucht zu verändern – nämlich die Organisation und die Menschen, die dort arbeiten – kommuniziert mit euch. Nutzt die Energie des Widerstand positiv. Lernt den Widerstand zu lieben und nutz ihn für eine effektive Veränderungsarbeit.

  • Wähle einen guten, aber nicht unbedingt einen optimalen Weg. (Widerstände sind gut)
  • Kommt ins Handel, auch wenn ihr euch noch nicht ganz sicher seit
  • Kontrolliert euren Erfolg und macht das regelmäßig
  • Ganz wichtig! Raus aus der Komfortzone!

Widerstand kann auf mehreren Ebenen angetroffen werden:

  • Individium
  • Team
  • Organisation
  • Netzwerk

Wie finden wir nun einen Weg um die Energie der Veränderung zu nutzen, um eine agile Transformation erfolgreich durchzuführen?

 

Menschen motivieren: Das 8-Stufen Modell für Organisationsveränderungen nach Kotter

In Leading Change beschreibt Kotter 8 Stufen, die zu beachten sind.

  1. Ein Gefühl für die Dringlichkeit erzeugen
  2. Aufbauen eines Führungsteams
  3. Entwicklung einer Vision der Veränderung und Entwicklung einer Veränderungsstrategie
  4. Kommunikation auf breiter Basis
  5. Befähigung auf breiter Basis
  6. Sicherstellung von kurzfristigen Ziele „Short Term Wins“
  7. Sicherung der erreichten Ziele und Schaffung weiterer Veränderung
  8. Verankerung der neuen Kultur der erreichten Veränderung

Das alleine reicht natürlich noch nicht.  Wertvolle Informationen zum 8-Stufen Model bekommt ihr auf www.organisationsberatung.net. Dort werden die einzelne Stufen noch einmal genauer beschrieben.

In ihrem Buch „Das Scrum-Prinzip“, „Agile Organisationen aufbauen und gestalten“ beschreiben Boris Gloger und Jürgen Margetich, wie Veränderung mit dem Kotter Modell in Organisationen funktioniert.

 

Serie „Agile Transformation“

Categories:
  Agiles Coaching, Kommunikation, Scrum, Systemische Organisationsentwicklung
About

 Stefan Nowaczynski

  (95 articles)

Hi, ich bin Stefan! Als Berater, Trainer und Coach begleite ich seit vielen Jahren Einzelpersonen, Teams und Organisationen in Veränderungsprozessen. Ich bin der Überzeugung, dass Menschen Erstaunliches erreichen können, wenn man ihnen zeig, wie sie ihre Stärken richtig einsetzen und ihre Chancen bewusst macht.